The Project

„Gnothi seauton“ (ancient Greek Γνῶθι σεαυτόν, „Recognize yourself!“) is a Mixed Reality installation that explores the interaction between human self-perception and digital data processing based on the myth of the Delphi Oracle.

It is an interactive virtual reality experience that uses motion and camera sensors to couple a direct haptic experience in physical space with digitally generated objects in virtual space.

Gnothi Seauton- Erkenne dich Selbst 2.0

About Us

The collective strives for a closer dialogue between seemingly different fields of study and therefore. It advocates interdisciplinary work and collaborates with a broad range of experts and creators.


Aida Bakhtiari
Education I Programming I Master Student Of Painting

Katrin Savvulidi
Artist I Master Student Art I Set Design

Alexander Degner
Visual Effects I Animation Programming I Film Design

Daniel Door
Musician I Sound Designer

Mira Sacher
Education | master student arts |
public relations

News

Das Guhguh /ˈɡuː.ɡu:/ – Foto: Dominik Oczkowski

GNOTHI SEAUTON 3.0 – Mit dem Guhguh auf einen XR-Spaziergang

29. Oktober – 08. November 2020
Mi. /Do.: 16 – 19 Uhr | Fr.: 16 – 20 Uhr | Sa./So.: 12 – 20 Uhr

Bitte melden Sie sich HIER mindestens 24h vorher zur Experience an.
(weitere Termine auf Anfrage möglich)
Der Besuch der Experience ist nur nach bestätigter Anmeldung möglich!

super+ Villa
Renatastraße 69, 80634 München
Der Zugang zum Gebäude ist nicht barrierefrei.

Ab 29. Oktober 2020 lädt das Kollektiv GNOTHIS zum XR-Spaziergang in die super+ Villa in Nymphenburg ein.

Täglich suchen Millionen von Menschen Antworten auf ihre Fragen in Suchmaschinen, die uns – wie einst das Orakel in Delphi – Antworten geben und in der Lage sind die Zukunft vorherzusagen. Wir geben im Internet Informationen über uns preis und tragen so dazu bei, die Vorhersagbarkeit unseres Verhaltens zu präzisieren. Aber wie soll mit unseren Daten umgegangen werden? Inwieweit repräsentieren sie uns?

Das Kollektiv GNOTHIS hat ein Gerät entwickelt, um diese Frage künstlerisch-wissenschaftlich zu thematisieren. Mit dem „Guhguh“ /ˈɡuː.ɡu:/ in den Händen wird die Verschränkung von Realität, erweiterter Realität (AR) und virtueller Realität (VR) mit allen Sinnen erlebbar.


Das immersive Orakel – das Kollektiv GNOTHIS zu Gast im VRlabor des Deutschen Museums

9. März – 31. März 2020
Mo-Fr: 10.30 – 13.30 Uhr | Di/Do: 14.30 – 16.30 Uhr | Sa/So: 13.30 – 16.30 Uhr

Anmeldung vor Ort 
für Erwachsene und Kinder ab 13 Jahren

Deutsches Museum
Museumsinsel 1
80538 München

Ab 9. März 2020 zeigt das Kollektiv GNOTHIS ihre XR-Installation GNOTHI SEAUTON im VR-lab des Deutschen Museums in München. 

Am Sonntag, 15. März lädt GNOTHIS um 11.00 Uhr zum Empfang in die Ausstellung ein. 

Die XR-Installation spiegelt einen sinnlichen Eindruck
unseres digitalen Selbstbildes wider.
Sie wirft Fragen zu den Grenzen zwischen unserer Wahrnehmung des digitalen und realen Raums und unserem Bewusstsein in der Zeit der Großen Daten auf.
Für die Ausstellung arbeitet das Kollektiv mit dem Medieninformatik-Institut der LMU, um anhand der VR-Brille künstlerisch und wissenschaftlich relevante Fragen zu erforschen.


GNOTHI SEAUTON presented by XR HUB

Talk hosted by the XR Bavaria Hub by the Bavaria State Ministry for Digital Affairs.

Interdisciplinary Work in XR Art

Thursday, 24. October 2019
16:30 – 17:10
Am Messesee 1, Munich

Immersive Media in Art: Understanding what XR really does to use.

Podiumsdiskussion zum Thema XR und den Arbeitsmethoden der Zukunft.


Kunst meets Homecoming

Friday, 29. November 2019
7.00 PM
Geschwister-Scholl-Platz 1, Munich

Generationsübergreifend – inspirierend – interaktiv – überraschend – nachhaltig
Seit 2003 veranstaltet das LMU Management Alumni der Fakultät Betriebswirtschaft regelmäßig eine große Veranstaltung, zu der wir regelmäßig ca. 500 Alumni, aktuell Studierende, Professoren und Mitarbeiter unserer Fakultät an der LMU begrüßen.


IDENTITIES.ZIP

Friday, 19. July 2019
7.00 PM
HALLE 6, Dachauer Str. 112 Munich

Identities.zip ist eine multimediale Abschlussausstellung des Bachelor Studiengangs Kunst und Multimedia der Ludwig-Maximilans-Universität.

Präsentiert werden 17 Abschlussarbeiten, die modernste Technologien, wie Virtual und Augmented Reality, mit klassischen Kunstformen – Film, Fotografie, Malerei und Skulptur – verbinden.


Künstler-Gespräch in „Digital Art Space“

Saturday, 13. July 2019
4.00 PM
Amalienstr. 14, Munich

Künstlergespräch in „Digital Art Space“
im Rahmen des Kunstarealfestes

“Wie werden Künstler*innen in der Zukunft arbeiten?” 


Contact

Aida Bakhtiari

Goetheplatz 1
80337 Munich
+49 (0) 177 791 79 39

mail@gnothi.info